Röm.-kath. Pfarrei Hl. Mutter Teresa Chemnitz
Gemeinde St. Antonius
Erfenschlager Str. 27 • 09125 Chemnitz • Tel.: 0371/50034
Kreuz
+++ Am 8.09.2019 KEINE deutschsprachige Messe in St. Antonius, dafür 10.00 Uhr in St. Johannes Nepomuk für alle Stadt-Gemeinden +++ Neue Termine für die Junior Jugend +++

Denn heute ist er der Star!
 
Ein Geburtstag als Gemeindefest
 
arch-2013-60pbk01.jpgWas macht man nur das ganze Jahr lang mit den „Sternen am Stiel?" Zur Sternsinger-Aktion werden sie aus ihrem stillen Kämmerchen geholt, von Haus zu Haus getragen und dann verschwinden sie wieder auf der Empore, hinter der Orgel zwischen alten Priestergewändern und allerhand Leuchtern, Vasen und Kreuzen, die sich in den fast 80 Jahren Gemeindegeschichte so angesammelt haben. In St. Antonius wurden die „Sterne am Stiel" am 28. September 2013 mal außer der Reihe ans Licht geholt und mit dem Bild unseres Pfarrers Pater Bernhard Kuhn SDB verziert. Nach dem Gottesdienst sang ihm der „schiefe Chor" aus der Gemeinde ein Lied zum 60. Geburtstag. Bei der Textzeile: „denn heute ist er der Star" wurden ihm zwar nicht die Sterne vom Himmel geholt, aber unsere Requisiten Richtung „Kirchenhimmel" gehalten. Danach verschwanden die sicherlich etwas verwirrten Sterne wieder hinter ihrem Schrank, wo sie sich jetzt von dem außerplanmäßigen Einsatz erholen können. Nicht zum Einsatz kam bei diesem Festgottesdienst die Orgel und für uns alle etwas ungewohnt, feierte der Organist die Heilige Messe in der Kirchenbank mit. Pater Bernhard wollte diese Hl. Messe nicht als Geburtstagsgottesdienst sondern einen Dankgottesdienst feiern, gemeinsam mit seiner Gemeinde. Dabei hatte er einen ganz besonderen Wunsch: die erst vor einigen Monaten gegründete Jugendband sollte die musikalische Umrahmung des Gottesdienstes übernehmen. Das tat sie gerne. Nach einer öffentlichen Generalprobe beim Zeltlager-Abschlussgottesdienst in unserer Filialkirche St. Marien Zschopau feierte diese Band eine tolle und musikalisch hochwertige Premiere. Nach der offiziellen Gratulation durch den PGR-Vorsitzenden ging es künstlerisch hochwertig weiter: im benachbarten Zirkuszelt, dass seit einigen Monaten im Pfarreigelände aufgebaut ist. Unter den Sternen des Zelthimmels („die Sterne am Stiel" mussten in ihrer Schrankecke bleiben) zeigten Artisten unserer Gemeindejugend gemeinsam mit jungen Akrobaten aus dem Don-Bosco-Haus ihre Kunststücke … für Pater Bernhard. Nach Artistik erzählte uns Gaatzinger mit seiner Geschichtenschnitzerei lustige Anekdoten aus dem Erzgebirge. Das war sicher nicht nur für unseren aus Bayern kommenden „Geburtstags-Pater" interessant. Nach der Vorstellung erwartete die Gemeinde vor dem Zirkuszelt ein bayerisches Mittagessen: Leberkäse oder „Leberkäs", wie der Bayer sagt, indem er von der leckeren Fleischscheibe gleich mal das „e" verschluckt. Jedenfalls war der 60. Geburtstag unseres Pfarrers ein riesengroßes und buntes Gemeindefest, an das man sich noch gerne und lange erinnern wird … und zwar nicht nur am 6. Januar 2014, wenn die Sterne planmäßig aus ihrer Schrankecke wieder in die Kirche dürfen, dann aber ohne „Pater-Bernhard-Bild".
 
Foto: CL, Text: HL
arch-2013-60pbk02.jpgarch-2013-60pbk03.jpgarch-2013-60pbk04.jpgarch-2013-60pbk05.jpg