Röm.-kath. Pfarrei Hl. Mutter Teresa Chemnitz
Gemeinde St. Antonius
Erfenschlager Str. 27 • 09125 Chemnitz • Tel.: 0371/50034
Kreuz
+++ Wir wünschen allen einen schönen Urlaub, Gottes Segen auf Ihren Reisen ... und denen, die in den Sommerferien hier bleiben (müssen), trösten wir damit: die Kirche bleibt auch hier! - Ihr Webmasterteam +++

archiv-2016-fastenzeit00.jpgKerze – sich verzehren für uns
 
Fastenzeit-Gestaltung in unserer Gemeinde
 
Eine Kerze, sie bringt Wärme und Licht; Behaglichkeit und Wohlergehen. Doch das Licht kann nur brennen, wenn das Wachs verzehrt wird. Wachs – der "Rohstoff" für unser Licht. Licht ist Leben. In Deutschland haben wir ein sehr gutes Leben, trotz aller Probleme. Wir leben in Wohlstand und haben so viel Wachs in unserem Leben, dass wir nicht glimmen, wie ein Docht, sondern hellstes Licht in Fülle haben. Aber wer ist unser Wachs? Auf wessen Kosten leben wir – leben wir besser, als nötig. Das Wachs für unsere helle Flamme ist der Wolfram fördernde Bergmann, der für unser Handy in unmenschlichen Bedingungen arbeiten muss; der arme Kaffeebauer, der nach seinem harten Tag an der Kaffeebohnen-Sammelstelle um den Lohn seiner Arbeit betrogen wird; der türkische Gastwirt, den der All-inclusive-Tourismus um seine Existenz bringt und der dann als billige Arbeitskraft hart in den schmucken All-inclusive-Hotels arbeiten muss oder die beinamputierte junge Näherin in Bangladesch, die unter den Trümmern der eingestürzten Fabrik gelegen hat, weil nur in maroden Hallen billigst das produziert werden kann, was wir preiswert aber modisch anziehen möchten ... Das ist der Wachs für unseren Wohlstand. In den Fastengottesdiensten wollen wir dies ins Blickfeld rücken – denn Fasten ist auch immer das Rückbesinnen auf einen einfachen, von Gott gewollten Lebensstil und ein Blick auf unsere christliche Verantwortung für die Menschen, die Natur und unseren Planeten.
 
Mit einem Prolog: der Kerzenmeditation, werden wir beginnen und dann jeden Sonntag ein neues Symbol an der Kerze ergänzen, das Wachs für unsere Flamme ist.

Text und Foto: Henning Leisterer

Prolog: Kerzenmeditation
5. Fastensonntag: Handy  (Veröffentlichung am 13. März, 11 Uhr)